Die Inselstadt Swijaschsk

Die Stadt liegt in der Nähe von Kazan und wurde 1551 durch Iwan den Schrecklichen gegründet. Sie diente als Ausgangspunkt der Eroberung des Khanats von Kazan und war ein bedeutendes religiöses Zentrum beim Versuch der Christianisierung der Tartaren. Durch die Flutung des Wolga-Stausees 1957-1959 verblieb die Stadt auf einer kleinen Insel. Es sind dort mehrere Bauwerke des 16. bis frühen 20. Jhd. zu besichtigen

Auf dem Weg nach Swijaschsk hat man schöne Ausblicke auf die Flussauen der Wolga

Wir waren auf der Suche nach den Blue Lakes in der Nähe von Kazan und wir haben sie mit Hilfe von Google und nach einem guten Fussmarsch gefunden! Das Wasser hat dort wohl das ganze Jahr eine Temperatur von 4°C – wir haben es aber nicht ausprobiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.