Nischni Novgorod

So, die letzte Stadtbesichtigung vor den großen Highlights Moskau und St. Petersburg, langsam ist auch genug, so viele Städte in relativ kurzer Zeit!

Ich hatte von dieser Stadt bisher noch nie etwas gehört – kein Wunder, sie hieß bis 1990 Gorki. Die Stadt liegt ca. 400km östlich von Moskau an der Einmündung der Oka in die Wolga. Die Stadt war während der Sowjetzeit eine große Industrie-Metropole und deshalb natürlich auch wieder eine geschlossene Stadt und ist heute ein wichtiges politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum Russlands. Das wichtigste Bauwerk ist der Kreml, dort sitzen bis heute die städtischen Behörden. Die Fussgängerzone ist auch ganz schön.

Grüße an euch alle!
Fussgängerzone
Blick auf das Stadion
Kapelle im Kreml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.