Krasnojarsk- seit 2012 eine Millionenstadt

Die Stadt wurde 1628 am linken Jenisejufer durch den Kosakenführer Andrej Dubenskij gegründet, sie besitzt die weltgrößte Aluminiumhütte und viele umweltbelastenden Fabriken, hier ist Helene Fischer 1984 als Elena Petrovna geboren worden (vielleicht interessiert das ja jemanden von euch), war bis vor 25 Jahren ebenfalls eine geschlossene Stadt und hat wie Stuttgart mit Smog/Feinstaub zu kämpfen, da sie inmitten von Hügeln liegt. Die Hauptstraße ist der Prospekt Mira, dieser bietet eine angenehme Mischung aus alten Holzhäusern und Steingebäudenaus der Blütezeit der Stadt im vorigen Jahrhundert. Außerdem befinden sich hier die meisten Geschäfte, Hotels, Restaurants, Banken und Theater der Stadt. Ich habe auch eine alte sehr schön restaurierte historische Apotheke aus dem 19. Jahrhundert entdeckt. Diese war die erste Apotheke in der Stadt.

Gemälde-Museum
Prospekt Mira
Stadt im Smog
Gedenkstein für alle nach Sibirien deportierten Menschen

Hier ein paar Bilder der wirklich schönen alten Apotheke Nr. 1

Das ist unser Stellplatz in Krasnojarsk direkt am Jenisej, so schön stehen wir nicht immer…

Abendlicher Blick zur Stadt

One Reply to “Krasnojarsk- seit 2012 eine Millionenstadt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.